2015 SPÄTBURGUNDER GG TROCKEN SCHLOSS WESTERHAUS

28,50

38,00 / l

Rebsorte

Spätburgunder

Jahrgang

2015

Geschmack

trocken

Region

Rheinhessen, Ingelheim

Charakter

Ausbau:
im kleinen Holzfass

 

Wein:

Mineralisch vom Kalkstein geprägt, reif, gehaltvoll und mit hoher Lagerfähigkeit. In mehreren Gängen wurden die Trauben schonend aus dem Weinberg geholt und verarbeitet. Langes Vor- und Nachmazerieren der Rotweinmaische geben diesem roten Großen Gewächs seine Farbstärke und gute Struktur. Gedultsam reifte dieser Wein im kleinen Eichenholzfass. Schwarzkirsche und Waldbeeren, viel Kakaowürze und etwas Röstnoten am Gaumen, gefolgt von einer filigranen Frucht mit eleganter Struktur und Säure.

 

Analytische Daten:

Alkohol: 12,5% Vol.

Restsüsse: 2,5g/L

Säure: 5,9g/L

 

  

WEINGUT SCHLOSS WESTERHAUS

 

Das Schlossensemble aus dem 16. und 17. Jahrhundert thront herrschaftlich über der Kaiserstadt Ingelheim. Im Jahr 1900 erwarb die Familie von Opel den Landsitz. Heute wird das Weingut in vierter Generation von Graf und Gräfin Johannes und Ivonne von Schönburg geleitet. Sie ordnen alles ihrem Qualitätsziel unter. Dabei profitieren sie von einem herausragenden Rebbestand in der Monopollage Schloss Westerhaus, die an der Südostflanke des Westerbergs, direkt unterhalb der Schlossanlage, liegt. Die Rebanlagen liegen oberhalb des Selztals und sind durch den Westerberg geschützt. Dazu kommt die Wärme speichernde Parkmauer, die das Filetstück der Lage in idealer Weise vor den kühlen Luftströmungen, die entlang der Selz in Richtung Rhein hinab fließen, schützt. Bei einer Höhe von bis zu 230 ü.NN finden sich im Boden erheblich skelettierter Kalkstein, kreidiger Kalk mit Mergel, bei teilweise sehr geringer Bodenmächtigkeit, was die Reben zwingt, tief im zerklüfteten Gestein zu wurzeln.